Ihre Fachautorin für Kurzgeschichten

Über mich

Wie sich das im Schwabenländle gehört, erlernte ich einen ordentlichen kaufmännischen Beruf. Nachdem ich vom Verlag zum Radio und weiter zu einer Werbeagentur in die Großstadt gezogen bin, zog es mich ins Ausland. Ich arbeitete in der Gastronomie, Hotellerie, Animation und beim Reiseveranstalter.  

Eine Zeitlang lebte ich in Paris, bis ich Ende der Neunziger in meine Heimatstadt mit dem höchsten Kirchturm der Welt zurückkehrte und eine Familie gründete. 

2013 erfüllte ich mir einen Traum und machte mich als freie Texterin und Autorin selbsständig.


Was mich inspiriert

Meine Geschichten entstehen aus Erfahrungen, die mir das Leben beschert, Begegnungen, die mich berühren oder Ereignissen, die mich beschäftigen. Manchmal lese ich etwas, über das ich nachdenke und irgendwann wird es zu einer Geschichte.


Wie ich zum Schreiben kam

Seit ich schreiben kann, habe ich heimlich Geschichten, Songtexte und Gedichte geschrieben. Aber ich habe es erst gewagt, mit meiner Leidenschaft an die Öffentlichkeit zu gehen, nachdem ich für die Skulpturen eines Künstlers Beschreibungen verfasst habe, die gut angekommen sind.

Dann hatte ich das Glück, dass mich ein erfahrener Texter unter seine Fittiche nahm. Ich fasste Fuß als Texterin. Später besuchte ich Schreibkurse und absolvierte die einjährige Autorenschule Romanschmiede bei Lea Korte.


Warum ich Short Story Fan bin

Sie sind kompakt, dicht, in sich abgeschlossen.

Mir als Autorin bieten Short-Stories die Möglichkeit von Humor über Liebe bis Drama in würziger Kürze alles hineinzupacken.

Ihnen, als LeserIn, ermöglicht eine kurze Geschichte eine bunte Lesevielfalt. Und wenn Sie keine Lust oder Zeit mehr zum Lesen haben, eine Short-Strory lesen Sie locker zu Ende und brauchen beim nächsten Mal nicht überlegen, was bisher geschah ...